BannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Über Uns

Chronik

Die Feuerwehr Stühlingen entstand im Zuge der Gemeindereform Anfang der 1970er Jahre.

 

Bis zum Jahr 1973 war die Freiwillige Feuerwehr Stühlingen noch eine eigenständige Feuerwehr.

 

Nachdem sich im Jahr 1973 die Feuerwehren aus Grimmelshofen und Blumegg der Feuerwehr Stühlingen anschlossen, stand man 1975 wieder vor einer großen Herausforderung. Dieses mal mussten die Feuerwehren aus Mauchen, Eberfingen, Weizen, Lausheim, Schwaningen, Bettmaringen und Wangen, in die Feuerwehr Stühlingen integriert werden.

 

So entstand aus ehemals 10 eigenständige Feuerwehren innerhalb von 2 Jahren die Freiwillige Feuerwehr Stühlingen.

 

Eine Feuerwehr die in 10 Abteilungen untergliedert ist, und deren Bestand bis heute ein Garant für die Sicherheit der Bevölkerung in Stühlingen und Umgebung darstellt.

 

Eine Aufgabe die für die Verantwortlichen der Feuerwehr bis heute eine große Herausforderung bedeutet.

 

Heute darf die Feuerwehr Stühlingen von sich behaupten, eine homogene und schlagkräftige Truppe zu sein. Die Integration ist nicht nur organisatorisch gelungen, sie hat auch zu einer Weiterentwicklung geführt, die alle Abteilungen vorangetrieben haben und von der alle Abteilungen profitieren.

 

Im Jahr 2015 wurde die Feuerwehr Stühlingen zusätzlich in 4 Ausrücke-bereiche eingeteilt, um die Schlagkraft in den einzelnen, doch weit verstreuten Ortsteilen, zu erhöhen.

 

Dies sind:

  • AUB Süd mit den Abteilungen Stühlingen, Eberfingen und Mauchen
  • AUB Mitte mit den Abteilungen Weizen und Schwaningen
  • AUB Ost mit den Abteilungen Grimmelshofen, Lausheim und Blumegg
  • AUB West mit den Abteilungen Bettmaringen und Wangen

Mit der Gründung der Gesamt-Jugendwehr im Jahre 1992 wurde der Grundstein für einen gut ausgebildeten Nachwuchs und damit der Grundstein zur Bestandssicherung der Feuerwehr Stühlingen gelegt. Seit diesem Jahr verfügt jede Abteilung über eine eigene Jugendwehr. In Spitzenzeiten wurden über 100 Jugendliche vor Ort auf ihre künftigen Aufgaben in der Feuerwehr vorbereitet.

 

Im Jahre 1992 wurde ebenfalls eine Altersabteilung der Gesamtwehr gegründet und somit ein Bindeglied von „Jung“ und „Alt“ hergestellt. Man war sich bewusst, von den jahrzehntelangen Erfahrungen der „Altgedienten“ profitieren zu können, was sich auch bewahrheitete.

 

Innerhalb der Feuerwehr, aber auch bei den politisch Verantwortlichen der Gemeinde war man sich einig, dass Hilfe nicht vor Staatsgrenzen halt machen durfte. Deshalb hatte man sich im Jahre 1993 entschlossen, mit der schweizerischen Nachbargemeinde Schleitheim eine Vereinbarung über Nachbarschaftshilfe zu schließen. Dieser Vertag wurde im Jahr 2015, nach dem Zusammenschluss der Feuerwehren der Schweizer Gemeinden Schleitheim und Beggingen zur Feuerwehr Randental neu geschlossen und hat bis heute Bestand. Bei einem Großbrand im Jahr 1994, bei der Fa. Gonon, unterstützte die Feuerwehr Stühlingen die Kameraden aus Schleitheim das erste mal.

 

Bis heute werden auch immer wieder gemeinsame Übungen abgehalten.

 

Die Feuerwehr Stühlingen wurde seit ihrem Bestehen immer wieder zu großen Einsätzen gerufen, an denen sie ihre Schlagkraft immer wieder erfolgreich unter Beweis stellte.

 

Große Bestürzung löste der plötzliche Tod des stellvertretenden Gesamtwehr-Kommandanten und Abteilungsleiters von Grimmelshofen Felix Müller 1987 aus. Mit 32 Jahren wurde er jäh aus dem Leben gerissen.

 

Einen schweren Schicksalsschlag ereilte die Feuerwehr Stühlingen am 9. Juli 1993, als ihr langjähriger Kommandant Werner Hennenberger im Alter von erst 54 Jahren nach schwerer Krankheit verstarb. Er stand 9 Jahre an der Spitze der Feuerwehr.

 

Den nächsten großen Verlust musste die Feuerwehr am 14. September 2018 verkraften, als nach 24 Dienstjahren unser Gesamtwehr- Kommandant Rainer Geng im Alter von 63 Jahren unvermittelt aus unserer Mitte gerissen wurde. Auch seine Krankheit war nur von kurzer Dauer.


Daten & Zahlen

Stand 1. August 2019

 

Bürgermeister:

Jahr Name
1973 – 1993 Ernst Rees
1993 – 2017 Isolde Schäfer
Seit 2017 Joachim Burger

 

Kommadanten: stv. Kommandanten:

Jahr

Kommadanten

stv. Kommandanten

1975 – 1980

Ernst Kaiser

Manfred Stoll

1980 – 1984

Ernst Kaiser

Anton Schönle

1984 – 1993

Werner Hennenberger

Felix Müller (bis 1987)

1993 – 1994

Engel Manfred (kom.)

 

1994 – 1999

Rainer Geng

Manfred Engel

1999 – 2004

Rainer Geng

Hansjörg Adam

2004 – 2009

Rainer Geng

Hansjörg Adam

2009 – 2014

Rainer Geng

Hansjörg Adam

2014 – 2018

Rainer Geng

Gerhard Pfeifer

   

Robert Renker (bis 2016)

2018 – 2019

Gerhard Pfeifer (kom.)

Benjamin Schrader (kom.)

   

Ingo Neukum (kom.)

Seit 2019

Gerhard Pfeifer

Benjamin Schrader

   

Michael Zolg

 

Jugentleiter:

Jahr Name

1992 – 1996

Michael Beier

1996 – 2019

Thomas Köhntopp

Seit 2019

Michael Perera

 

Altersabteilung:

Jahr Name

1992 – 2010

Hubert Würth

Seit 2010

Günter Buttle

Termine